###FLAGS###
Bürgerengagement

Posaunenchor Herrnberchtheim

Die Mitglieder des Posaunenchors Herrnberchtheim beim 50-jährigen Gründungsjubiläum im Jahr 2006

Seit 1956 ist der evangelische Posaunenchor Herrnberchtheim ein konstanter und wichtiger Teil des kirchlichen und gemeindlichen Lebens. Gründungsinitiator und erster Dirigent war der Landwirt Wilhelm Limbacher, der zunächst eine Gruppe von 18 Bläsern um sich versammelte. Bis zum Umbau der Pfarrscheune zum Philipp-Melanchthon-Heim (1961) diente das Hofhaus der Familie Fritz May als Übungsraum.

Durch regelmäßige Proben und Schulungslehrgänge erarbeitete sich der Posaunenchor über die Jahre ein großes geistliches und weltliches Repertoire für die Gestaltung von Gottesdiensten und  Feiern. Erich Sauerhammer leitete zunächst als zweiter Dirigent und nach dem Tod von Wilhelm Limbacher (1971) den Posaunenchor verantwortlich bis Anfang 2009.

In seiner Nachfolge engagiert sich Christine Markert als Dirigentin des Ensembles, dem inzwischen fast 30 aktive Bläser/-innen angehören. Um die Ausbildung des Nachwuchses kümmert sich weiterhin Erich Sauerhammer. Wie seine Vorgänger Heinrich Bock, Herman Söllner, Johann Keller und Anton Klein amtiert Pfarrer Wolfgang Leikert als Vorstand.